FALG + e.V.

Tierschutz im Ausland

 

 
 

Startseite

 

Return

 

Happy End...Agathe (Aicha)


Vermittelt  7. Dezember 2017

Posted 8. Januar 2018

 

                   

 

Von FALG.....

Wir haben Nachrichten von Agathe bekommen, die heute Aicha heißt.


"Wir sind ganz begeistert von ihr, sehr lieb und noch etwas ängstlich, aber mit jedem Tag wird es besser."

 

Danke Agathe (das wirst du für uns immer bleiben) und weiterhin viel Spaß im neuen Zuhause und mit dem Kumpel Maila.

 

 

                        

 

                   

 

Original-Geschichte.....

Hier ist Agathe.....

 

Die Geschichte von Agathe ist keine schöne, aber doch irgendwie typisch. Aus (falsch verstandener) Tierliebe wurden Hunde angeschafft, die man nicht richtig versorgen konnte. Als dann ein Umzug anstand, konnten und/oder durften die Hunde nicht mit umziehen. Ganz ehrlich, ich möchte nicht wissen, wie das alte Haus oder die Wohnung aussah!

 

Im Mai 2016 wurden dann die völlig verwahrlosten Hunde an Marisa übergeben. In einem Drahtkäfig, denn anfassen konnte man die Tier nicht. Sozialisiert waren sie auch nicht. Mit viel Liebe und Geduld wurde der erste Hund „umgedreht“ und konnte vermittelt werden. Die Verwandlung vom verzottelten, ungepflegten Hund hin zu einem freundlichen und aufmerksamen Hund war erstaunlich und dieser Hund hat bereits in Deutschland ein neues Zuhause gefunden. Auch zwei weitere Hunde haben inzwischen ein neues Zuhause in Deutschland gefunden. Jetzt wünschen wir uns dies auch für Ann-Sophie.

 

Agathe ist noch schüchtern, was jedoch auf Grund ihres bisherigen Lebens nicht sonderlich merkwürdig ist. Hat sie aber zu einer Person Vertrauen gefasst, dann geht sie mit ihr durch dick und dünn. Sie schnappt nicht, braucht aber eben doch einen Menschen, der ihr Sicherheit gibt. Wir wünschen ihr, dass sie bald lernen darf wie schön ein Hundeleben sein kann.

 

Agathe ist ein spanischer Wasserhund /Pudel Mischling und das Fell muss dementsprechend gepflegt werden. Sie  wurde im Dezember 2013 geboren und ist kastriert, geimpft und hat einen Mikrochip sowie den blauen EU-Heimtierausweis.

 

 

 

Startseite

 

Return