Cacho

Cacho wurde im Dezember 2016 geboren und in 2019 in einer Tötungsstation „entsorgt“. Warum und wieso verstehen wir nicht. Dieser junge Mann ist ein ganz lieber Hund.

Seit Ende Juli ist er in DE in einer Pflegestelle und hat sich ganz schnell eingelebt. Er war von der ersten Minute an stubenrein und geht auch gut an der Leine. Er ignoriert die Katzen des Hauses und gebellt hat er auch noch nicht. Ob er mit Kindern klar kommt wird in den nächsten Tagen geprüft. Da sind die Enkel wieder im Haus.

Durch seine liebenswerte Art begeistert er die Menschen, die er auf seinen Spaziergängen trifft. Im Grunde kann über diesen Hund nichts negatives berichtet werden.

Cacho ist kastriert, negativ auf Filarien getestet, geimpft und hat einen Mikrochip. Er ist bereit, in Ihr Haus und Herz einzuziehen. Er kann gern nach Absprache auf seiner Pflegestelle in der Nähe von Gießen besucht werden.

Mehr Bilder

Video