Gabriel

An einer vielbefahrenen Landstraße wurden aufmerksame Autofahrer auf einen verschnürten Karton aufmerksam. Sie öffneten ihn und sieben Paar Knopfaugen sahen sie an. Der Inhalt dieses Kartons waren bewusst ausgesetzte Welpen. Zum Sterben verurteilt.

Die herbeigerufene Guardia Civil sicherte sie und verbrachte die kleinen Fellnasen in die Protectora Arca de Santi.

Unser Tierarzt hatte sie damals auf 4-5 Wochen geschätzt. Da ein Tierheim für Welpen nicht der richtige Ort ist um gesund aufzuwachsen, kamen die süßen paarweise in Pflegestellen. Jetzt sind sie stark und gesund und, auf der Suche nach ihren Familien.

Gestern bekamen sie die letzte der wichtigen Impfungen und in 21 Tagen (Anfang April) dürfen sie reisen.

Wer verliebt sich in Gabriel?

Er ist welpentypisch verspielt, aktiv, wächst in einem großen Hunderudel auf, liebt es zu buddeln, Spielzeug und Bälle herum zu tragen. Er wird mittelgroß werden.

Haben Sie weitere Fragen dann melden Sie sich bitte bei uns.

Mehr Bilder